• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Bei strahlendem Sonnenschein und somit besten Bedingungen. Die Spielfläche in reiner Teppich in Grün (Max tolle Arbeit)  ging es heute gegen die Mannschaft von Ehingen-Ortlfingen.

Der Gegner war uns völlig unbekannt und hat in der Liga schon starke Ergebnisse erzielt. Vor allem die Abwehr schien recht stabile zu sein.

 

Von der ersten Minute an spielten die Meringer Damen voll auf Sieg, und liesen den Ball gekonnt durch Ihre Reihen laufen, die einzige Kritik die ich wirklich äußern muss:

IHR braucht viel zu viele Torchancen, was Ihr verballert das ist Wahnsinn

Dann hatten wir ausnahmsweise auch noch Glück bei einem Pfostenschuss des Gegners.

Aber dieses hallo Wach erlebnis habt Ihr wohl benötigt, um vorne endlich mal den Ball über die Linie zu bekommen.

Anja sorgte noch 25 Minuten für das erlösende 1: 0 und Benita lies sich nun auch nicht mehr länger bitten und erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0

 

Die Halbzeit stand dann  in Zeichen des Geburtsages von Elena, die verbrannten Kalorin wurden schnell wieder zugeführt.

Diese Energiezufuhr hatte eine postive Wirkung, Anja erzielte sofort nach Wiederanpfiff das 3 und 4 zu null.

Damit wart Ihr wohl der Meinung das Spiel wäre beendet. Der Gegner steckte aber nicht auf, und auf unserer rechten Abwehrseite stimmte auf einmal nichts mehr. Anki, konnte uns noch ein zweimal retten, aber das 1:4 hat sich angebahnt, fast mit dem Wiederanpfiff viel noch das 2:4.

So kann man nicht verteidigen Meli und Anki wurden komplett im Stich gelassen.

Steffi und Melina wurden nun in die Abwehr versetzt, wir standen somit wieder wesentlich strukturierter.

Nach einem schönen Eckball und einer Direktabnahme von Elena, stand es wieder 5:2, den Schlußpunkt, gegen die aufzugebende Geger setzte Anja. Das Spiel wurde somit verdient mit 6:2 gewonnen.

 

Der zweite Tabellenplatz wurde somit erfolgreich verteidigt.

 

 

 

 

 

Premiumpartner