• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

FC Haunstetten- SV Mering II 5:2

 

Eine ersatzgeschwächte Truppe von Trainer Roland Pankratz musste sich trotz einer Pausenführung geschlagen geben. Den Meringern fehlten gleich vier Leistungsträger. Neu im Team war Kain, der seine Sache als einzige Sturmspitze sehr gut machte - er schoss nach 30 Minuten das 1:1 und wenig später das 2:1 für den Gast. Der Knackpunkt des Spiels folgte kurz nach Wiederanpfiff: Kahn sah Gelb-Rot. Haunstetten spielte seine zahlenmäßige Überlegenheit konsequent aus und gewann sicher, Merings Dube unterlief noch ein Eigentor. (biom)

Premiumpartner