• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Am Samstag, den 18.11.2017 spielten wir gegen den unangefochtenen Tabellenführer, einer zusammengewürfelten Spielgemeinschaft aus TSV Ober-/Unterhausen/SC Rohrenfels/SV Sinning. Der Gegner erzielte bis dahin die Maximalausbeute von 27 Punkten aus 9 Spielen.

http://www.bfv.de/spiel.wettbewerb.do?spiel=020KQ7C31K000000VS54898EVV27PHDA

Bei schwierigen Wetterbedingungen, einem mit der Zeit immer schwerer zu bespielendem Platz und einer eher mittelmäßigen Schiedsrichterleistung ließen wir vom Anpfiff an erkennen, dass wir vom Trainer gut eingestellt waren und uns hier keinesfalls geschlagen geben wollen. Gegen den erwartet spielerisch starken Gegner legten wir über die die gesamten 90 Minuten großen Einsatzwillen, Kampfgeist aber auch taktische Disziplin an den Tag. So ließen wir bis zur Halbzeit keine wirkliche Torchance des Gegners zu. Unsererseits vergaben wir leider eine große Einschussmöglichkeit. Das Bild änderte sich in der zweiten Halbzeit kaum. Die (SG) TSV Ober-/Unterhausen/SC Rohrenfels/SV Sinning hatte durchaus optische Vorteile, ohne sich wirklich Torchancen zu erarbeiten. Unsere Konter und Standards waren zwar immer gefährlich, verpufften dann aber in letzter Konsequenz auch.

Besonders hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung!

So kam es zu einem weiteren 0:0 Unentschieden.

Nach diesem Remis rangieren wir nun nach 8 gespielten Partien auf dem 7. Tabellenplatz.

Das Spiel am Samstag, den 25.11.2017, 16:30 Uhr beim (SG) SV Thierhaupten/Münster fiel dem einsetzenden Winterwetter zum Opfer und wird erst im nächsten Jahr nachgeholt.

Somit verabschieden wir uns in die Winterpause.

Am Samstag, den 04.11.2017 spielten wir beim Tabellennachbarn TSG Augsburg in einem weiteren richtungsweisenden Spiel.

http://www.bfv.de/spiel.wettbewerb.do?spiel=020KQ7C51G000000VS54898EVV27PHDA

Die Vorzeichen standen denkbar schlecht, da wir verletzungs- und arbeitsbedingt einige Stammkräfte ersetzen mussten und nur mit einem Rumpfkader antreten konnten.

Die TSG Augsburg hatte über weite Strecken mehr vom Spiel, aber durch eine kämpferisch starke Defensivleistung um unseren Torwart Max Mayer sowie unseren Defensiv-Allroundern Max Schröder, Thorben Striedelmeyer, Ivan Lukic und Jakob Storch konnten wir unser Tor sauber halten. Vorne fehlte uns etwas die Durchschlagskraft und so verpufften die meisten Offensivaktionen. Tormöglichkeiten durch Luka Dimac, Andi Kassebaum und Julian Rebitzer blieben ungenutzt.

So kam es zu einem, in dieser Altersklasse und Liga eher ungewöhnlichen, 0:0 Unentschieden.

Nach diesem Remis rangieren wir nun auf dem 6. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreiten wir daheim in Mering am Samstag, den 18.11.2017 um 15:30 Uhr gegen den Tabellenführer (SG) TSV Ober-/Unterhausen/SC Rohrenfels/SV Sinning.

Am Samstag, den 21.10.2017 spielten wir daheim gegen den Tabellennachbarn aus Rain in einem richtungsweisenden Spitzenspiel.

http://www.bfv.de/spiel.wettbewerb.do?spiel=020KQ7C5T8000000VS54898EVV27PHDA

Von Anfang an gingen beide Mannschaften in einem gut anzuschauenden Fussballspiel höchst engagiert und couragiert zu Werke.

Im weiteren Spielverlauf kamen wir durchaus zu Torchancen, doch auch Rain tauchte das ein oder andere mal gefährlich vor unserem Tor auf. Besonders unser Defensiv-Allrounder Max Schröder war dann aber immer zur Stelle. Zusätzlich wurde das Spiel nickliger, da die Gäste immer wieder durch unnötige Härte und kleine Unsportlichkeiten auffielen. Der unsicher wirkende Schiedsrichter wusste das nur bedingt zu unterbinden.

Nach einigen Verwarnungen und Zeitstrafen spielten wir durchaus gefällig nach vorne, nur im Torabschluss haperte es. Die größte Möglichkeit zum verdienten Heimsieg vergab Berhan Sarici 5 Minuten vor Schluss, als er freistehend 7 Meter vor dem Tor den Ball denkbar knapp über das Rainer Gehäuse zimmerte.

Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem eigentlichen harmlosen langen Ball unterlief unserem Torhüter ein Fehler als er den Ball falsch einschätzte und der gegnerische Stürmer konnte ohne Mühe ins leere Tor einköpfen. Dies war mehr oder weniger der Schlusspunkt der Partie.

Nach dieser absolut unglücklichen Niederlage rangieren wir nun auf dem 5. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreiten wir erst wieder am Samstag, den 04.11.2017 um 11:30 Uhr bei der TSG Augsburg.

Am Samstag, den 14.10.2017 spielten wir bei traumhaftem Sommerwetter beim FC Rennertshofen. Die über einstündige Fahrt fühlte sich fast wie eine Urlaubsreise an.

http://www.bfv.de/spiel.wettbewerb.do?spiel=020KQ7C7AK000000VS54898EVV27PHDA

Wir dominierten das Tabellenschlusslicht in den ersten Minuten klar und konnten in der Folge durch Tore von Max Schröder und Alex Lindenmeir Mitte der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung gehen.

Danach kassierten wir mit dem ersten gegnerischen Angriff ein Gegentor und Rennertshofen bekam bis zur Halbzeit Oberwasser ohne aber ein weiteres Tor zu erzielen.

Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache und 2 Auswechslungen kamen wir besser aus der Kabine und zu weiteren Chancen. Allerdings mussten wir bis zu einem gegnerischen Eigentor auf das 3:1 warten.

Den Schlusspunkt setzte der FC Rennertshofen mit dem Tor zum 2:3. Danach erfolgte der Abpfiff und wir konnten die 3 Punkte alles in allem verdient mit nach Hause nehmen.

Mit dem Sieg sind wir nach 5 Saisonspielen (3 Siege, 2 Unentschieden) weiter ungeschlagen und schieben uns, mit jetzt 11 Punkten, auf den 4. Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag, den 21.10.2017 um 15:30 Uhr gastiert der TSV Rain am Lech II, in Moment Tabellendritter, bei uns zu einem richtungsweisenden Spitzenspiel.

Am Samstag, den 07.10.2017 spielten wir daheim gegen die SC 1946 Biberbach.

http://www.bfv.de/spiel.wettbewerb.do?spiel=020KQ7C834000000VS54898EVV27PHDA

In einem zu jedem Zeitpunkt unterhaltsamen Fußballspiel konnten wir schlussendlich mit 4:3 die Oberhand behalten.

Durch einen starken direkten Freistoß von Berhan Sarici konnten wir früh in Führung gehen. Nach einer Ecke mussten wir den 1-1 Ausgleich, nach einem berechtigten Elfmeter den 1-2 Rückstand hinnehmen.

In der 2. Halbzeit kamen wir immer wieder zu klarsten Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben.

Erst durch ein Kopfballtor von Berhan Sarici nach einer Ecke des starken Nico Gloßner konnten wir ausgleichen. Kurze Zeit später lagen wir dann durch ein widerrum berechtigten Elfmeter nach großen Abstimmungsproblemen in unserer Defensive wieder mit 2-3 zurück.

Danach bewiesen wir große Moral und konnten durch Tore von Daniel Mittermeier und Julian Rebitzer, jeweils auf Vorarbeit von Nico Gloßner, das Spiel drehen und vollkommen verdient mit 4-3 gewinnen.

Am kommenden Samstag, den 14.10.2017 fahren wir zum Auswärtsspiel zum aktuellen Tabellenschlusslicht aus Rennertshofen.

Premiumpartner