• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Am Mittwoch, den 25.04. gastierte der aktuelle Tabellenführer aus Gerolsbach bei uns in Mering zu einem Nachholspiel aus der Hinrunde. Das Spiel fand unter Flutlicht auf dem vom Meringer Platzwart Max Göttel bestmöglich vorbereiteten Trainingsplatz der 1. Mannschaft statt. Die Vorzeichen standen definitiv nicht gut, da uns einige Stammkräfte verletzungs- und schulbedingt ausfielen. Trotzdem konnten wir durch eine im Vorfeld organisatorische Meisterleistung eine wettbewerbsfähige Mannschaft, die allerdings in dieser Zusammensetzung wohl nicht mehr zusammenspielen wird, stellen.

Die Gerolsbacher begannen dominant und brachten unsere Defensive ein ums andere mal in Verlegenheit. Hin und wieder brannte es mal lichterloh in unserem Strafraum und um diesen herum. Doch wir überstanden die erste Druckphase der Gerolsbacher unbeschadet und fanden uns mit unserer Defensiv-Taktik auf dem kleinen Platz immer besser ab. Wir stellten die Räume zunehmend besser zu und überzeugten dabei vor allem läuferisch und kämpferisch. Offensivaktionen unsererseits waren jedoch, auch über das ganze Spiel gesehen, Mangelware. Nur über Standards konnten wir gelegentlich in Erscheinung treten. So ging es unter der Leitung des stets guten Schiedsrichters Wolfgang Singer in die Pause.

Nach der Pause sah das Spiel eigentlich genauso aus wie vor der Pause. Kleine taktische Umstellungen der Trainer machten sich nur auf unserer Seite positiv bemerkbar. Gerolsbach wirkte zwar lange Zeit gefährlicher, agierte aber auch zu ungenau. Zwischen der 70. und 80. Minute vergab Gerolsbach dann 2 bis 3 große Torchancen zum Sieg. Besonders hervorzuheben ist hierbei auch die Leistung unseres Torwarts Max Mayer, der einige Male glänzend parierte. In den Schlussminuten konnten wir den Punkt dann noch sauber über die Zeit retten.

Unsere 'Not-Elf' überzeugte vollends und wir konnten mit etwas Glück und Geschick, aber vor allem mit großer läuferischer Stärke, Einsatzwillen und diszipliniertem Umsetzen der taktischen Vorgaben dem Tabellenführer einen Punkt abtrotzen.

Nächsten Samstag empfangen wir um 15:30 Uhr in Merching das Tabellenschlusslicht aus Rennertshofen.

https://www.fupa.net/club/tsv-merching/team/u19-1

Premiumpartner