• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Mering gewinnt verdient beim FC Hochzoll

Wie schon letzte Woche meinte es der Fußballgott an diesem Samstag gut mit dem Meringer Nachwuchs. Bei schönstem Frühlingswetter trat man beim FC Hochzoll an. Das Spiel gewann man verdient mit 5:2. Wobei der Sieg noch hätte höher ausfallen können.

Mering hatte auch die erste Chance des Spiels durch Michael Maschke. Sein Bruder Oliver bediente ihn im Zentrum. Sein Abschluss verpasste aber das gegnerische Tor. Wie aus heiterem Himmel und mit ihrer ersten Chance gingen die Hausherren in der 4.Spielminute in Führung. Vorausgegangen war ein zu zaghaftes Abwehrverhalten. Kurzzeitig verlor Mering den spielerischen Faden und so unterlief der Abwehr ein Fehler, den der Gegner zum Glück nicht nutzen konnte. Nach dieser Chance hatte sich die Hintermannschaft um Franz und Sebastian auf den Gegner eingestellt und man begann zu „spielen“. Lukas eröffnete das Spiel immer wieder durch präzise Zuspiele auf Oliver. Dieser überbrückte mit seinem Tempo schnell das Mittelfeld und bediente ein ums andere Mal die Außen Emilian und Justin. Der Druck auf den Gegner wuchs und in Folge dessen fiel der verdiente Ausgleich in der 9. Spielminute durch Oliver. Vorausgegangen war ein Einwurf von Basti. Mering erhöhte nochmals den Druck.

Michi erkämpfte sich in der Spitze den Ball und spielte auf Oliver, der den Ball nur noch einschieben musste (10.Spielminute). Innerhalb zwei Minuten drehte Mering das Spiel. Ab jetzt spielten nur noch die Gäste. Als erneut der stark aufspielende Oliver im Sechzehner gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Franz souverän zum 1:3 (12.Spielminute). Mering erarbeitete sich weiterhin Chancen. Nachdem sich Emilian auf der rechten Seite den Ball erkämpfte, setzte Justin gedankenschnell nach. Er fasste sich ein Herz und schoss aufs Tor. Der Ball prallte sehenswert von der Latte und Pfosten unhaltbar ins Tor (19.Spielminute). Mit dem 4:1 ging es in die Pause.

Der zweite Durchgang begann mit einer Chance der Hausherren. Die Hereingabe konnte allerdings durch den stark spielenden Franz vereitelt werden. Nun spielte sich Mering wieder ein ums andere Mal vor das Hochzoller Tor. Die Chancen durch Emilian, Michi und Leonard konnten zunächst nicht genutzt werden. Ein weiterer Angriff über Franz durch die Mitte schloss Oli mit seinem 3. Treffer an diesem Tag zum 1:5 ab (37.Spielminute). Mering nahm zum Schluss das Tempo ein wenig raus und so kam Hochzoll noch zum 2:5 (38.Spielminute). Lukas im Meringer Tor hatte bei beiden Gegentoren keine Chance. Die letzte Chance im Spiel hatte Oli mit einem Distanzschuss, der knapp über das Tor ging. Das Zuspiel kam von Leonard der immer wieder über die linke Seite das Spiel anschob. So blieb es bei einem völlig verdienten 2:5 Erfolg der Meringer.

Premiumpartner