• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Nachdem unsere Erste ca. eine Woche vorher ein super 1:1 gegen die Augsburger Ritter holte und wir auch wussten das die auf jeden Fall was drauf haben, machten wir uns Sa morgen zu einer, für manche Eltern ungemütliche Zeit, auf den Weg in die Stauffenbergstraße. Der Anpfiff war da und wir waren gespannt wie unsere Jungs heute reagieren, zu einem war unser Sturmass Killi nicht dabei und mit Rafi und Jojo fehlte uns jeweils einer in der Mitte und Hinten. Heute war jeder gefragt, auch der eine Auswechselspieler. Die ersten 10 Minuten waren wir eher am Tor als die Freunde aus Augsburg, wir wussten bis zu diesem Zeitpunkt perfekt abzuwehren und die Bälle wieder schnell nach vorne zu schicken, aber heut hat uns dann einfach das bischen Glück und der ein oder andere schnelle in der Zentrale gefehlt. Bei unserem Friedrich war heut z.B. ziemlich schnell die Luft weg, aber er hat zum Glück auch gute Abwehrqualitäten. Aber leider durch eine bis dahin gute Abwehr, passierte durch einen halbhertzigen Pass und fehlende Abstimmung, das erste Tor und Phillip musste das erste mal hinter sich greifen. Jeder der jetzt dachte, es geht bergab, wird eines besseren belehrt. Durch einen schnellen langen Ball vom Torwart und ein zwei Passkombi`s von Tim und Yunus, geben wir genau 59 Sekunden, die richtige Antwort. So 1:1, juhu, doch jetzt hat die Abwehr mit Kapitän Leon und Kai, wieder alles perfekt im Griff und ich muss sagen, Kai`s Gegenspieler war einen Kopf größer. Und dann schepperts auch scho wieder in der Ritterburg, Yunus zieht von außen nach vorne ab und gibt mit gutem Timeing Tim den Ball zum 2:1. Jetzt waren wir vorne und mit der Abwehr im Nacken und den Fleiß in der Offensive, wollten wir mehr und wie wir Ihnen es beigebracht haben, von Anfang an, DRUCK; DRUCK UND DRUCK. Der, der Yunus kennt, weiß auch, daß er manchmal eigensinnig auch sein Tor machen muss und wieder, nur hilft diesmal Friedrich vorne aus, steckt den Ball durch zu Yunus und der gibt ihn nicht mehr her und haut den oben rechts rein. Bum zack 3:1 und es läuft. Es wurde nochmal Interessant auf jeder Seite, aber beide Abwehrseiten liesen nichts mehr zu und dann war zum Glück, in diesem laufintensiven Spiel

PAUSSSSSSSSSSSSSSSE

Nach der Pause ging es auch schlagartig weiter. Wobei wir nicht verwalten wollten und somit Ihnen auch freiräume schufen. Da kahmen die Augsburger Ritter das ein oder andere mal schon sehr nah vor unser Tor, aber wir hatten heute auch unseren Patrick vor der Abwehr und der ist heut gelaufen und hat dem Gegner auch nicht zeit gelassen mit der Kugel zu kombinieren. Aber nachdem heute unser Abwehrchef Rafi fehlte, mussten wir dann die ein oder andere Unachtsamkeit von unsere Abwehrprofis hinnehmen, aber das war auch heut der UNTERSCHIED, Sie haben fast jeden Fehler wieder selber ausgebügelt. Somit ist das Spiel dann nicht dahingeplätschert, sonderen es war Dampf dahinter und wir siegten verdient und das, meiner Meinung nach, unseres Mann of the Match" Leon", der heute ein guter Kapitano war.

Servus, Caio nur der SV

Premiumpartner