• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Mit breiter Brust und doch auch Ehrfurcht ging es nur 26,75 Std später auf zum FCA Förderkader in die Donauwörtherstraße. Unser Mittelfeldstratege Jojo und auch Rafi waren wieder mit dabei und wer den Bericht vorher gelesen hatte, weiß, die kochen auch nur mit Suppe und wir können auch was. Diesmal sollte uns die gute Spielverlagerung wie es der Tsv Schwaben auch macht helfen, wir spielten praktisch Drei/Drei und alle sollten aber in die gleiche Richtung mitschieben. Das hieß Links Leon, mitte Rafi und rechts Kai. Vorne in der Mitte Tim zum sprinten und Yunus wie gewohnt links und Jojo von rechts, die Tim bedienen sollten. Es ging pünktlich los und diesmal, wie schon seit langem nicht mehr auf Kunstrasen. Die Gastgeber man merkte schon, die hatten zug zum Tor, aber wie schon gestern, eine Starke Abwehr und wie von uns verlangt, die ersten sprangen auch schon gleich immer in die Presche. Die Augsburger waren jetzt schon zwei dreimal knapp vor unserem Tor und durch unseren Sagenhaften Phillip, blieben wir bis dahin auch sauber im Spiel und das obwohl unser Rafi der sonst so ruhig klärt, heut einfach zu hastig oder gar nicht handelte. Aber macht nix, wir sind eine Mannschaft und die ist gelaufen und hat gekämpft und wir sind auch 3 mal stark vor Ihr Tor gekommen, aber die hatten auch einen, zwar GELB, Sagenhaften!!!!!!

Der Pausenstand war dann verdient 0:0 und ich trau mich mal zu behaupten, daß ist vielleicht was drin.

Nach ein paar Einzelgesprächen ging es weiter, wir fanden ja auch das Unsere es bis dahin echt gut gemacht hatten und es wie gestern eigentlich nichts zu bemängeln gab. Jetzt pfiff es und es ging gleich wieder los, aber so wie es ausschaut, waren wir noch gar nicht da und der Gegner um so mehr. Kurze zeit später klingelte es auch schon in unserem Tor, aber auch da dachten unsere Jungs noch, dene schenken wir auch noch einen ein. Jetzt nur durch einen Abpraller von Phillip und das Zuschauen von unserem Abwehrbollwerk aus der ersten Halbzeit, schepperte es auch das zweite mal und irgendwie waren sie dann auch Fassunglos, wie leicht man doch ausgespielt wird, wenn man nicht aufpasst. Doch und das muss man sagen, haben die Meringer weiter und weiter angegriffen und dann durch einen Zuckerpass konnte Tim, der es bis zu diesem Zeitpunkt nicht schaffte einmal den Ball unter Kontrolle zu kriegen, der Anschlußtreffer. Und das liest sich jetzt schon gut, Auswahlkader:Mering, es steht 2:1. Jetzt merkte man schon im letztn Driettel, daß der Hausherr, wie schon beim warmmachen etwas mehr auf Kondition trainiert und da muss man klar sagen, da spielen unsere Jungs einfach noch Fußball und nichts anderes. Totz unserer wenigen Luft, sind wir doch noch ein paar mal und da ist z.B. Jojo´s Pfostenschuss oder Yunus sein Aussennetzknaller, nur zwei Beispiele. Aber jetzt durch die vielen Umstellungen und des Gegners willen jetzt den Sack zu zu machen, mussten wir ein drittes Tor hinnehmen. Aber Hallo, wir hatten immer noch Spaß und gaben Gas, aber jetzt waren Sie einfach abgeklärter und gaben uns dan noch eins drauf und so mussten wir in einem starken Spiel, leider zu der Auswahl aufschauen und sagen, daß habt Ihr gut gemacht, aber wir kommen wieder. Wir als Trainer sind trotzdem stolz auf unsere Jungs und wenn Sie so weiterspielen, dann kann Pfersee kommen.

 

Rundum ein schönes SV Mering-Wochenende

 

 

 

 

 

Premiumpartner