• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Hahaha, die Schwaben! Wir spielen Bezirksliga, Schwaben hat eine Mannschaft in der Bezirksoberliga, eine in der Landesliga, und eine in der Bayernliga. Und welche schicken sie im Bezirkspokal zu uns?

Hahaha, die komplette Bayernliga-Mannschaft! So viel Angst vor den Roten, hahaha. Eigentlich hätte ihre BOL-Mannschaft reichen müssen, um eine Runde weiter zu kommen. Die spielen schon eine Liga höher als wir. Diejenigen, die sie haben auflaufen lassen, spielen gar drei Ligen höher als unsere Girls, so viel Angst vor den Roten!

Eigentlich könnte der Verband den Bezirkspokal bei den B-Mädels gleich ohne jeden Wettbewerb den Schwaben zuschicken. Sie haben keine Konkurrenz. Es gibt in der Bayernliga keine weitere Mannschaft aus dem Regierungsbezirk Schwaben und in der Landesliga nur eine, Sonthofen. Da ist es schon eine außerordentlich beachtliche Leistung, wenn man bei dieser "scharfen" Konkurrenz den Titel holt, alle Achtung, das verdient uneingeschränkten Respekt!

Unsere Mädels haben ein tolles Spiel gemacht, speziell unsere beiden Außenverteidigerinnen Lucy und Lea sind über sich hinaus gewachsen. Das war eine überragende Leistung von beiden, über die Flügel kam von den Bayernligaspielerinnen nichts, gar nichts. Laura und Steffi zeigten defensiv die erwartet starke Leistung. Erst eine Einzelaktion einer Bayernligaspielerin, die drei Klassen höher spielt als unsere Mädels, brachte die Führung für die Schwarz-Weißen durch einen Schuss von der Strafraum-Grenze. Das 0:2 fiel, nachdem ein von Steffi bereits hinter die Torauslinie beförderter Ball nach dem ausgebliebenen Schiedsrichter-Pfiff wieder aufgelegt wurde. Eine Bayernligaspielerin, die drei Klassen höher spielt als unsere Mädels, hob das Spielgerät halbhoch an Kathi links vorbei ins Netz. Der Ball war draußen, das Tor hätte nicht zählen dürfen.

Aber auch von unserer Seite gab es häufig nicht ungefährliche Offensivaktionen. Julia lief sich fleißig die Sohlen wund, setzte die drei Klassen höher spielenden Gegnerinnen, heftig unter Druck, so dass diese immer wieder hinten herum spielen mussten, und gab nie auf. Sie wurde mehrmals auf die Reise geschickt von Eli, Sarah und Toni, die zwar läuferisch schwer zu tun hatten, aber sehr wirksam vor allem nach hinten arbeiteten. Auch Aki und Annika konnten gefährliche Gegenstöße setzen. Beide kamen nicht so ganz zurecht mit der körperbetonten Spielweise der Bayernligaspielerinnen (ja, wer hätte es gedacht, sie spielen drei Ligen höher!).

Nach der Halbzeit fielen ebenfalls wieder zwei Tore für die drei Ligen höher spielende Bayernligamannschaft, durch zwei Standardsituationen, eine Ecke und einen Freistoß.

Mädels, das war zum Abschluss der Saison nochmals richtig anstrengend, jetzt können wir uns aber erst einmal gut ausruhen nach dieser anstrengenden und aufreibenden Saison.

Wir spielen noch drei Sommerturniere - hoffentlich ohne Beteiligung von Bayernligaspielerinnen, hierauf können wir gerne verzichten - und dann lassen wir die Runde gemütlich auf dem Gimpelhaus in den Thannheimern ausklingen, da freuen wir uns schon drauf!

DankeDankeDanke an Verena für´s Waschen, an Max für das professionelle Grün und die vielen Fans, die uns auch die ganze lange Runde über so fleißig unterstützt haben ...

Copyright der folgenden Bilder: Sabine Schwörer

Mannschaftsfoto B 02

Mannschaftsfoto B und Damen 01

Premiumpartner