• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Mit den U-13 Mädels der SG waren wir heute zu Gast in Grafrath bei der SpVgg Wildenroth. Trotz einer ausgezeichneten Leistung musste man sich knapp mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Am vergangenen Wochenende haben die Mädchen der SG Mering/Ried an einer ganz besonderen Veranstaltung teil genommen. Auf einem international besetzten Turnier in Kaiserslautern vom 30. Juni bis 02. Juli zeigten sich alle Mitgereisten von der besten Seite. Von insgesamt 7 Spielen wurden 4 gewonnen und nur eines verloren.

In einen Testspiel der D-Juniorinnen siegten unsere Mädels sicher und souverän mit 2:0 Toren.
In den Anfangsminuten bei schwülen Temperaturen hatte man Schwierigkeiten mit der Spieleranzahl (7 Spieler) und mit der Spielfeldgröße (D9-Feld) ein geordnetes Spiel aufzuziehen.
Im Verlauf hatte man aber 4 Großchancen durch Emma und Lea ,die alleine auf die Gästetorwärtin zu liefen , aber jedes mal scheiterten.
Im vierten Versuch klappte es dann. Lea schnappte sich den Ball in der eigenen Hälfte und sprintete durch die Abwehrreihen der Gastgeber und schob den Ball zum Führungstreffer ein.

Unsere Mädels versuchten immer wieder durch Doppelpässe gefährlich vor das Ottmaringer Tor zu kommen. Im Spielaufbau nach vorne brachte sich vor allem unsere Tofrau Kiki mit guten Abschlägen und Flugbällen mit ein.
Hervorzuheben sind alle Spielerinnen, die immer versuchten gefällig nach vorne zu spielen.

Chancen über Chancen wurden heraus gespielt, aber erst kurz vor Schluss gelang Emma der erlösende 2. Treffer.

Im allgemeinen kann man sagen, ein gelungenes erstes D7-Spiel unser Mädels,die hoch verdient als Sieger vom Platz gingen.

Es spielten: Kiki, Emily, Amelie, Lea, Lisa, Isi, Sophie, Moni, Emma und Laura

Am Mittwoch Abend hatte die SG Mering/Ried die (SG) TSV Ottobeuren zu Gast. Bei besten Wetter einigte man sich nach einem fairen Spiel auf ein 1:5.

Nach einer langen Durststrecke konnten die Mädels der SG Mering/Ried an diesem Wochenende endlich wieder punkten. So paradox es klingt, war der verdiente Sieg am Ende glücklich.

Premiumpartner