• header1.jpg
  • header2.jpg
  • header3.jpg
  • header4.jpg
  • header5.jpg
  • header6.jpg
  • header7.jpg
  • header8.jpg

Am Mittwoch Abend hatte die SG Mering/Ried die (SG) TSV Ottobeuren zu Gast. Bei besten Wetter einigte man sich nach einem fairen Spiel auf ein 1:5.

Die SG Mädels spielten in beiden Halbzeiten phasenweise schönen Fußball. Es erfolgt ein ordentlicher Spielaufbau mit schönem Passspiel und gut vorgetragenen Spielzügen.

Neben ungenutzten Chancen, waren es aber einzelne Schwächen, die zu der Niederlage in dieser Höhe führten.
Wenn Schlüsselspieler zuschauen, anstatt zu starten und auf den Ball zu gehen und der Gegner diese Geschenke eines nach dem anderen entgegen nimmt und nutzt, dann ist der Trainer machtlos.

Von dem 0:4 zur Halbzeit waren drei Tore unnötig und hätten mit der richtigen Reaktion verhindert werden können.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Mannschaft noch einmal deutlich und erreichte in diesen 35 Minuten ein Unentschieden. Am Ende der Partie waren dann auch alle stehend K.O.

Wenn wir in Zukunft von Anfang bis Ende so wie in der zweiten Halbzeit auftreten, dann werden die Ergebnisse sicher besser und der Trainer hat weniger zu kritisieren...

Unser Tor in der zweiten Hälfte schoss Lissi nach einer sehenswerten Kombination aus dem Mittelfeld von Isi, Sarah und Emma.

Premiumpartner