B-Juniorinnen siegen auswärts

Die SG Mering/Ried siegt auswärts bei den Mädels des TSV 1909 Gersthofen mit einem deutlichen 0:5.

Schon nach sechs Minuten gingen die SG Mädels durch ein Tor von Lissy in Führung. Weitere 6 Minuten später war es erneut Lissy, die nach einem der Spezialeinwürfe von Bettina per Kopf das 0:2 erzielte.

In der 19. Spielminute erzielte Madeleine das 0:3 nach einer Ecke. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit.

In der der zweiten Halbzeiten begannen die jungen SG Mädels.

Unsere Torfrau Dani hatte eigentlich durchweg nichts zu tun, war aber zur Stelle, als in der zweiten Halbzeit auch die Gegner mal einen sehr guten Schuss auf unsere Tor absetzten.

Das 0:4 in der 65. Minuten erzielte erneut unsere, auf ungewohnter Position spielende, Abwehrchefin Lissy.

Drei Minuten später setzt Isi mit einem Solo den Schlusspunkt zum 0:5.

In der Schlussphase wurde Sarah von einer Gegnerin recht rüde von den Beinen geholt. Auf Grund des Kunstrasens wird sie von der Abschürfung länger was haben. Es gab zwar einen Freistoß, aber keine Verwarnung. Als nur eine Minute später Emily den Ball spielte und die Gegnerin dann fiel, bekam Sarah für die Äußerung "Das war doch kein Foul" sofort eine Gelbe Karte.
Leider dürfen wir regelmäßig erleben, dass in der Liga ohne offizielle Schiedsrichter mit zweierlei Maß gemessen wird.

Im Kader waren: Bettina, Dani, Emily, Isi, Laura, Lisa, Lissy, Luisa, Madeleine und Sarah. Unterstützt wurden die Mädels von Jana, die leider zur Zeit auf Grund einer Verletzung nicht spielen kann.